Der Rückblick auf die 9. ordentliche Generalversammlung

19. Mai 2022

Die 9. ordentliche und öffentliche Generalversammlung der IG Sport Luzern fand am Montag, 02. Mai 2022 im Hotel Sempachersee in Nottwil mit rund 50 IG-Mitgliedern statt. Anschliessend fand das Rahmenprogramm mit zwei spannenden Vorträgen statt. Nach langer Zeit, aufgrund von Corona, wurde endlich wieder gemeinsam mit den IG-Mitgliedern am Apéro Riche angestossen.

Durch die 9. Generalversammlung der IG Sport Luzern führte Präsident, Urs Dickerhof in offener Manier. Der gesamte IG-Vorstand freute sich sehr, dass die Generalversammlung endlich wieder physisch stattfinden konnte. Das Protokoll der GV 2021 vom 3. Mai 2021, der Jahresbericht des Präsidenten Urs Dickerhof, die Jahresrechnung 2021, der Revisorenbericht 2021, die Festsetzung der Mitgliederbeiträge 2021 und das Budget 2022 wurden allesamt einstimmig genehmigt. Der Präsident konnte der Versammlung einen Reingewinn von CHF 3‘856 präsentieren. Das Eigenkapital beträgt damit neu CHF 116`608. Im Jahresbericht blickte er auf die verschiedenen Veranstaltungen und Projekte zurück. Dem Vorstand wurde die Décharge erteilt.

Neues Vorstandsmitglied
Urs Dickerhof wurde letztes Jahr für zwei weitere Amtsjahre bis 2023 als Präsident wiedergewählt. Daher stand die Wiederwahl des übrigen Vorstandes bevor. Bis auf eine kleine Veränderung bleibt der Vorstand, wie bis anhin bestehen. Nach drei Amtsjahren im Vorstand tritt Corinne Decurtins aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand zurück. Ihr wurde für ihren Einsatz als Vorstandsmitlgied der IG Sport Luzern herzlich gedankt. Neu tritt Andrea Lenz, welche ebenso bei der Suva tätig ist und somit die wichtigen Kenntnisse und Erfahrungen über die Unfallprävention einbringen kann, in den Vorstand. Der übrige Vorstand, sowie auch Andrea Lenz wurden schliesslich für zwei weitere Jahre bis 2024 gewählt.

Wichtigkeit des Sportförderprogramms
Unter dem Traktandum “Varia” machte Markus Kälin, Leiter Sportförderung die IG-Mitglieder aufmerksam auf das 50-Jahre Jubiläum von Jugend + Sport aufmerksam. Auch unterstrich er die Wichtigkeit und Grösse des Sportförderprogramms Jugend+Sport. Zudem informierte Urs Dickerhof die IG-Mitglieder über die neuen Projekte und Geschehnisse der IG Sport Luzern wie einer neuen Webseite und über die Erarbeitung eines neuen Konzeptes mit erweiterten Angebote und Dienstleistungen für die Mitglieder

Mit einem Referat von Marcel Hug “Ich will als Sportler respektiert und nicht als Behinderter bewundert werden” und einem Vortrag des TCS über ihr neues Projekt “Made Visible” für Sportvereine haben die Teilnehmenden ein spannendes Rahmenprogramm erlebt.

Download Link: Jahresfilm und Jahresbuch

Hier gehts zu den Bilderimpressionen