Infos des BASPO an die Profi- und Breitensportvereine

31. März 2020

Der Bund unterstützt den Schweizer Sport mit insgesamt 100 Millionen Franken: 50 Millionen Franken für den Bereich des professionellen Sports als zinslose Darlehen und 50 Millionen Franken als nichtrückzahlbare Beiträge für den Breitensport. Diese staatliche Finanzhilfe soll Organisationen im Sportbereich vor der Zahlungsunfähigkeit bewahren.

Hier finden Sie sämtliche notwendigen Links:

https://www.baspo.admin.ch/de/aktuell/covid-19-finanzhilfen-sport.html

Breitensportbereich

Dem Breitensportbereich zugerechnet werden alle Vereine aus dem Sportbereich, deren Zweck die Organisation und die Durchführung von Veranstaltungen und Wettkämpfen im Breitensport ist. Sie können nichtrückzahlbare Beiträge beantragen.

Weitere Informationen zu Finanzhilfen im Breitensportbereich…

 

Der professionelle Sportbereich

Die folgenden Organisationen und Veranstalter werden dem professionellen Sport zugerechnet:

  • Ligen: Alle Organisationen mit einem Team in den beiden obersten Ligen von Fussball (Super League, Challenge League) und Eishockey (National League, Swiss League)
  • Wettkampforganisatoren (wiederkehrend oder einmalig): Sportwettkämpfe, an denen die Teilnehmenden selektioniert oder eingeladen werden und die Mehrheit der teilnehmenden Personen ihren Lebensunterhalt hauptsächlich aus Einkünften als Sportlerin oder Sportler bestreiten. Dazu zählen z.B. Organisatoren von Swiss-Top-Sport-Events (mit Ausnahme der Breitensportanlässe, wie Engadin Skimarathon, Jungfrau-Marathon und Grand-Prix von Bern) oder von internationalen Turnieren, wie die Eishockey-WM.

Sie können zinslose Darlehen beantragen.

Weitere Informationen zu Finanzhilfen im überwiegend professionellen Sportbereich…

Weitere Links:  Stadt Luzern Coronavirus