Luzerner Sportpreis 2019 – die nominierten Kandidaten im Überblick

6. Februar 2020

Am Mittwoch, 4. März 2020, findet im Kantonsratssaal des Kanton Luzern die Sportpreisverleihung 2019 sowie die J+S Dekadenehrung statt. Moderiert wird die Veranstaltung traditionell von Fabienne Bamert.

Folgende Personen und Vereine sind in den fünf Kategorien nominiert (die Reihenfolge der aufgeführten Personen und Vereine muss nicht der tatsächlichen Rangierung entsprechen):

Anerkennungspreis

  • Josef Amrein, Ringen, Sursee
  • Domini Buholzer, Ski nordisch, Horw
  • Stefan Portmann, Grasski, Wiggen

Ehrenamtliche/r des Jahres

  • Heidi Buchmann-Schaller, Turnen, Emmenbrücke
  • Xaver Gloggner, Fussball, Malters
  • Kurt Krieger, Tennis, Sempach

Nachwuchssportler/in des Jahres

  • Cyril Fähndrich, Langlauf, Eigenthal
  • Kai Schätzle, Rudern, Luzern
  • Fabienne Schweizer, Rudern, Buchrain

Sportler/in des Jahres

  • Stefan Reichmuth, Ringen, Grosswangen
  • Roman Röösli, Rudern, Luzern
  • Manuela Schär, Rollstuhl-Leichtathletik, Kriens

Präventionspreis

  • Fussballclub Littau
  • Seeclub Sursee
  • SLRG, Sektion Luzern

Die IG Sport Luzern gratuliert allen Nominierten bereits zu diesem tollen Erfolg und wünscht viel Glück bei der Vergabe. Die Preise werden in diesem Jahr von folgenden Personen überreicht:

  • Guido Graf, Regierungsrat Kanton Luzern
  • Mario Gyr, Olympiasieger Rudern
  • Pius Kaufmann, Präsident Sportförderkommission Kanton Luzern
  • Urs Dickerhof, Präsident IG Sport Luzern
  • Edith Müller Loretz, Leiterin Präventionsangebote Suva Luzern

Das Programm wurde allen eingeladenen Gästen bereits zugestellt.