Offizielle Mitteilung Stadt Luzern Kultur und Sport

25. März 2020

Geht an:

– Sportvereine der Stadt Luzern

– Veranstalter von Sport-Events

 

Sehr geehrte Damen und Herren in den Stadtluzerner Sportorganisationen,
liebe Kolleginnen und Kollegen

Seit letzten Freitag wissen wir, wie der Bund auf die aktuellen Herausforderungen im Sportbereich reagieren will. Er beabsichtigt, in einem ersten Schritt für die nächsten zwei Monate 100 Millionen Franken zur Verfügung zu stellen.

Bisher vorgesehen sind von Bundesseite:

  • 50 Millionen Franken in Form von zinslosen Darlehen an Sportorganisationen, die ein Team unterhalten, das einer Liga mit überwiegend professionellem Betrieb angehört. Ebenfalls können Sportorganisationen Gesuche eingeben, die Wettkämpfe für den überwiegend professionellen Leistungssport durchführen und dazu in erheblichen Masse auf die Mitarbeit von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern angewiesen sind.
  • Weitere 50 Millionen Franken können als nicht rückzahlbare Geldleistungen an Organisationen ausgerichtet werden, die als Vereine organisiert sind und deren Zweck die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Wettkämpfen im Breitensport ist.
  • Näheres findet sich in der die COVID-19-Verordnung Sport auf der Website des Bundesamtes für Sport BASPO (www.baspo.admin.ch.

Die speziellen Regelungen in den Programmen «Jugend und Sport» und «Erwachsenensport Schweiz» können ebenfalls der COVID-19-Verordnung Sport entnommen werden. Das BASPO wird die J+S-Coaches der Sportvereine direkt über die Details informieren.

Die Regelungen für Entschädigungen für Selbständige gelten auch für Freischaffende im Sportbereich, die einen Erwerbsausfall erleiden, weil ihre Engagements aufgrund von Massnahmen gegen das Coronavirus annulliert werden oder weil sie einen eigenen Anlass absagen müssen. Unter www.was-luzern.ch finden Sie Formulare für diese EO-Entschädigungen. Die Hotline für die selbstständig Erwerbenden lautet 041 375 05 20.

Soweit es um Liquiditätsengpässe etc. geht, so raten wir den Institutionen, für möglichst rasche Hilfe den Kontakt mit ihrer Hausbank zu suchen.

Der Kanton Luzern wird dazu voraussichtlich im Verlauf dieser Woche näher informieren.

Seitens Stadt Luzern können wir aus heutiger Sicht folgendes festhalten:

  • Wir werden mit der Rechnungsstellung für Benutzungen von Anlagen etc. zuwarten und planen diese erst im zweiten Halbjahr 2020 vorzunehmen. Einzig die Rechnungen per Ende 2019, die letztes Jahr aus technischen Gründen nicht gestellt werden konnten, werden wir versenden.
  • Für die Zeit, in der die Hallen und Anlagen nicht genutzt werden können, werden keine Gebühren erhoben. Für Pauschalnutzende prüfen wir eine Rabattlösung.
  • Bei der Jugendsportförderung ist nicht vorgesehen, der Kommission Beitragskürzungen zu beantragen.

Soviel für den Moment, für Ihre Fragen sind wir da.

Bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüsse

 

Team Kultur und Sport

Stadt Luzern
Kultur und Sport
Hirschengraben 17
6002 Luzern

Telefon: 041 208 82 40

sport@stadtluzern.ch
http://www.kulturundsport.stadtluzern.ch