Qualitätssicherung im Luzerner Vereinssport / Zertifizierung an der GV

2. Mai 2018

Anlässlich ihrer 5. öffentlichen Generalversammlung konnte die IG Sport Luzern diese Woche die ersten acht Verbände oder Vereine aus dem Kanton Luzern mit dem neuen Qualitäts-Label auszeichnen. 

Die drei Sportverbände SLRG Luzern, Innerschweizerischer Fussballverband IFV und Swiss Cycling Luzern sowie die fünf Sportvereine PluSport Behindertensport Sursee und Umgebung, Kimura Shukokai Karate Luzern, Sportclub Kriens, die Vereinigten Curling Clubs Luzern VLCC und der Skiclub Horw konnten aus den Händen von IG-Präsident Urs Dickerhof die verdienten Auszeichnungen entgegennehmen.

Luzerner Sportorganisationen sollen in Zukunft über effektive und effiziente Strukturen verfügen. Sie sollen sich weiterentwickeln und ihre ehrenamtlichen Funktionäre sollen sich im Bereich Sportmanagement aus- und weiterbilden lassen können. Diese Zielsetzungen sind im „Sportpolitischen Konzept 2017“ des Kantons Luzern und seiner Dienststelle Gesundheit und Sport enthalten.

Die IG Sport Luzern nimmt sich seit Jahren der Qualitätssicherung im Luzerner Vereinssport an. In einer dreijährigen Projektphase wurden die Kriterien für die Zertifizierung erarbeitet. Seit Beginn dieses Jahres nun können die Sportverbände und -Vereine des Kantons Luzern mittels einer Online-Umfrage auf der Homepage www.igsportluzern.ch überprüfen, ob sie die Kriterien zur Zertifizierung ihrer Organisation erfüllen oder nicht. Erreichen sie die notwenige Punktzahl, werden sie mit einem drei Jahre gültigen Zertifikat und einem schmucken Acryl-Glasschild belohnt, das sie an ihrem Vereins- oder Trainingslokal für alle sichtbar anbringen können.

Falls es im ersten Anlauf noch nicht zur Zertifizierung ausreicht, werden die verantwortlichen Vereinsfunktionäre von der IG Sport Luzern auf Workshops und Weiterbildungs-Möglichkeiten aufmerksam gemacht, die ihnen helfen sollen, die vorhandenen Lücken in den Bereichen Organisation, Vereinsleben, Ausbildung, Prävention oder Integration zu füllen.

Zwei neue Ehrenmitglieder

Die übrigen Traktanden der GV im Bootshaus des Seeclubs Sempach wurden von Präsident Dickerhof speditiv abgearbeitet. Erst bei den Wahlen und Ehrungen musste er sich etwas länger Zeit nehmen. Die beiden langjährigen Vorstands- und Gründungsmitglieder Verena Zellweger und Thomas Tschuppert wurden von der Versammlung verdientermassen zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der Willisauer Pius Stauffer nimmt neu im Vorstand der IG Sport Luzern Einsitz.

Nationalrat Peter Schilliger informierte die GV-Teilnehmer über das neue Geldspielgesetz, Gastgeber Roland Renggli stellte den SC Sempach näher vor und Christian Stofer, Direktor des Schweizerischen Ruderverbandes zeigte in seinem Referat auf, weshalb sein Verband seit Jahren erfolgreich unterwegs ist.

Impressionen GV (Facebook) >>>

Impressionen Zertifizierung (Facebook) >>>